Untermaubach: Im Herzen der Ruhe

 

Untermaubach ist ein Ortsteil von Kreuzau im Kreis Düren. Bekannt ist dieser durch die zahlreichen Kleinbetriebe und einer großen Papierfabrik.  

Sehenswertes

Die Papierfabrik ist der wirtschaftlich bedeutendste Großbetrieb in Untermaubach. Im Volksmund wird sie Hochkuppel-Mühle, nach der Felsenformation Hochkoppel an deren Fuß sie errichtet wurde, bezeichnet. Der Grund für die Ansiedlung der Papierfabrik in diesem Ortsteil war das bestens geeignete Wasser der Rur zur Papierherstellung. Ursprünglich befand sich die Fabrik in Privatbesitz und war nach seinem damaligen Grüber "Strepp" benannt. Seit 1998 heißt diese jedoch Metsä Tissue Werk Kreuzau. 

Des Weiteren bietet Untermaubach die Möglichkeit, eine eindrucksvolle Burganlage aus dem Jahr 1152 zu besichtigen. Hierbei handelt es sich um eine Wohnturmanlage aus dem 14./15. Jahrhungert, der mit den Jahrhunderten viele Umbaumaßnahmen überstanden hat. Seit 1874 befindet sich die Burganlage Untermaubach im Besitz der Familie Graf von Spee, die auch die umliegenden Nutzflächen bewirtschaftet. 

 

Verkehr 

Untermaubach ist verkehrstechnisch gut angebunden. Zur Verfügung stehen die Bahnstrecke Düren-Heimbach und eine Buslinie der Dürener Kreisbahn. Durch die Ortschaft führen die Radwanderwege: RurUfer, Wasserburgenroute, Kaiser-Route sowie die Routen D-4 und D-7.